26.05.2019, von Torsten Krumbmüller, He B2B

Das Fest der Luftbrücke am Flughafen Tempelhof

70 Jahre nach der Einstellung der legendären Luftbrücke durch die Alliierten nach Berlin wurde das Fest der Luftbrücke auf dem Tempelhofer Feld mit geschätzten 50.000 Besuchern gefeiert. Dabei war auch unser Ortsverband mit 25 Helferinnen und Helfern.

Diese stellten einen zum Thema passenden historischen Rundhauber, also einen Gerätekraftwagen (GKW), sowie einen Radlader und einen modernen GKW I aus. Sechs Jugendhelferinnen und Jugendhelfer präsentierten an drei Ausbildungsstationen ihre Fähigkeiten in der Holzbearbeitung, dem Retten einer verletzten Person auf einer Trage und ihre Knotenkünste im Bereich Stiche und Bunde den zahlreichen interessierten Besuchern. Auf der 400 Quadratmeter großen Stellfläche konnten sich die Interessenten außerdem am Öffentlichkeitsstand aktuelle Informationen zu den Aufgaben und einer möglichen Teilnahme beim Technischen Hilfswerk besorgen.

Kinder und Erwachsene waren gleichermaßen von der Ausstattung sowie den großen Fahrzeugen fasziniert, welche angefasst und unter die Lupe genommen werden durften. Nicht nur der Sonnenschein sorgte bei den Ehrenamtlern und bei den Interessenten für gute Laune, sondern auch das vielfältige Cateringangebot und viele weitere Organisationen wie beispielsweise die Berliner Feuerwehr mit einer Drehleiter oder die Bundespolizei mit einem Hubschrauber.

Unser Ortsverband bedankt sich bei der Tempelhof Projekt GmbH für die Konzeption und Umsetzung des gelungenen Fests.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: