04.09.2017, von Andreas Wünsch, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

30 Jahre ehrenamtlich beim THW - und nicht ein bisschen amtsmüde

Die Überraschung am letzten Dienstmontag, den 04.09.2017 war perfekt. Keiner der anwesenden Helfer und Helferinnen des THW Ortsverbands Berlin- Tempelhof- Schöneberg wusste von der Ehrung für die 30 Jahre ehrenamtlicher Tätigkeit des Ortsbeauftragten Oliver Schultz, die durch die Übergabe der Urkunde und der passenden Bandschnalle vom Geschäftsführer Jürgen Coym vorgenommen wurde. Am 15. Juli 1987 trat Oliver Schultz dem THW bei.

OB Schultz erhält die Urkunde für 30 Jahre vom Geschäftsführer J. Coym
Foto: A. Wünsch, BÖ

15 Jahre lang war Kamerad Schultz im THW Ortsverband Berlin- Reinickendorf in verschiedenen Positionen tätig, darunter auch fast 3 Jahre als Dienststellenleiter. 2002 dann der Wechsel studienbedingt nach Lankwitz und damit zum Ortsverband Tempelhof- Schöneberg. Nach 3 Jahren Jugendarbeit wurde Kamerad Schultz 2005 zum Ortsbeauftragten gewählt und berufen. Seit mittlerweile mehr als 12 Jahren ist er jetzt Ortsbeauftragter und als Disziplinarvorgesetzter aller Helfer seines Ortsverbandes tätig. Zusätzlich zu seiner beruflichen Tätigkeit als Chemie-Lehrer an der SchuleEins in Pankow ist er auch als Landesdeligierter der Kriegsgräberfürsorge ehrenamtlich tätig. Nach 25 Jahren Tätigkeit wurde ihm von der Stadt Berlin das Feuerwehr- und Katastrophenschutz- Ehrenzeichen in Gold verliehen und vor drei Jahren verlieh ihm die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk mit dem Ehrenzeichen in Silber die zweit höchsten Auszeichnung des THW. Beruflich wurde Kamerad Schultz im vergangenen Jahr zu einem der 10 besten naturwissenschaftlichen Lehrer Deutschlands gewählt und ist seit dem Träger des Helmholtz- Lehrerpreises. Aber nicht nur die Geschicke des Ortsverbandes leitet OB Schultz mit Erfolg, seit exakt 21 Jahren ist er auch Sprengberechtigter und Pyrotechniker im THW und kommt gerade von einem erfolgreichen Lehrgang aus Hoya zurück. In den vielen Jahren in denen Herr Schultz bereits Ortsbeauftragter in Berlin- Tempelhof- Schöneberg ist, ist er nicht nur ein Vorgesetzter, sondern ebenso ein guter Freund für viele Helfer geworden.

Wir wünschen Kamerad Schultz weiterhin ein gutes Händchen im Umgang mit seinen Helfern und Helferinnen im Ortsverband und noch eine erfolgreiche lange Amtszeit als Ortsbeauftragter.


  • OB Schultz erhält die Urkunde für 30 Jahre vom Geschäftsführer J. Coym
    Foto: A. Wünsch, BÖ

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: