17.10.2015, von Andreas Wünsch, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

60 Jahre im Dienste der Humanität

Der Jubilar Peter- Friedrich Heinze mit dem Landesbeauftragten Manfred Metzger

Text und Bild: Oliver Schultz, Ortsbeauftragter OTES

Am 17. Oktober wurde der THW-Helfer Peter-Friedrich Heinze für seine 60 jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Technischen Hilfswerk ausgezeichnet. Die Ehrung fand im THW Landesverband Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt statt und wurde vom Landesbeauftragten, Manfred Metzger persönlich vorgenommen.


Kamerad Heinze wirkte in seiner aktiven Zeit über viele Jahre als Bezirks- bzw. als Ortsbeauftragter für Zehlendorf und etablierte in dieser Zeit die mit 46 Jahren mittlerweile älteste Partnerschaft zweier THW-Dienststellen bundesweit, dem THW Zehlendorf in Berlin und dem THW Hünfeld in Hessen (www.thw-huenfeld.de). Nach der Bezirksgebietsreform von 2001 in Berlin ging der Ortsverband Zehlendorf und der Ortsverband Tempelhof in dem an der Gallwitzallee gelegenen Ortsverband Berlin-Tempelhof-Schöneberg auf, die Freundschaft mit den Kameraden aus Hünfeld existiert bis heute und wird durch gegenseitige Besuche gepflegt.


Kamerad Heinze wirkte wesentlich bei dem Abriss der Mauer, gemeinsam mit den entsprechenden DDR-Feuerwehren mit. Hieraus entstandene Freundschaften existieren bis heute.
Für seine herausragenden langjährigen Verdienste erhielt Kamerad Peter-Friedrich Heinze 2005 das Bundesverdienstkreuz.

Die Kameradinnen und Kameraden des Ortsverband Berlin-Tempelhof-Schöneberg gratulieren herzlich.


  • Der Jubilar Peter- Friedrich Heinze mit dem Landesbeauftragten Manfred Metzger

    Text und Bild: Oliver Schultz, Ortsbeauftragter OTES

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: