29.12.2019

Besinnliche Weihnachtsfeier läutet Generationswechsel ein

Im Vordergrund der diesjährigen Weihnachtsfeier des OV Tempelhof-Schöneberg stand die Umstrukturierung des Ortsverbands und somit die Ab- und Neuberufung vieler Funktionsträgerinnen und -träger. Mit emotionalen Präsentationen und Ehrungen wurde die abberufene Zugführung verabschiedet und die neue Zugführung vorgestellt.

Bilder: Petra Bonk

Mit mehr als 120 Kameradinnen und Kameraden, Ehrengästen und Familienangehörigen fand eine besonders große Weihnachtsfeier im Bildungszentrum des St. Marien Krankenhauses statt.

Nach einer ausführlichen Präsentation der Geschehnisse des vergangenen Jahres begann eine Reihe an Ehrungen, Verabschiedungen und Neuberufungen, wie sie der Ortsverband Tempelhof-Schöneberg schon lange nicht mehr gesehen hatte.

Ganz besonders im Vordergrund stand dabei die Verabschiedung und Ehrung des ehemaligen Zugführers Bastian Wilczek. Diesem wurde für seine außerordentlichen Verdienste als Zugführer in den vergangenen 15 Jahren durch den THW-Landesbeauftragten Sebastian Gold der Region BE, BB, ST (Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt) das Ehrenzeichen in Silber, im Auftrag des THW Präsidenten Albrecht Broemme verliehen. Zusammen mit dem Zugtruppführer Matthias Grossmann wurde Bastian Wilczek mit einem Vortrag, Dankesreden und Standing Ovations verabschiedet. An dieser Stelle will sich der gesamte Ortsverband für die angenehme, professionelle und respektvolle Führung bei diesen beiden Kameraden ausdrücklich bedanken! Beide werden den Ortsverband in anderen Funktionen weiterhin begleiten.

In Folge dessen wurde die neue Zug- und Zugtruppführung der beiden neuen Züge (KRITIS und Bergung) neu berufen. Erik Stellmacher übernimmt dabei die Zugführung des Bergungszuges, mit Unterstützung des neuen Zugtruppführers Till Breckwoldt. Somit wurde auch die Führung der ersten Bergungsgruppe jenen Zuges neu berufen. Verena Heiße wird die Gruppenführung und Miriam Grüneberg die Truppführung übernehmen.

Die Zugführung des KRITIS-Zuges übernahm Kamerad Patrick Wild bereits im Verlaufe des Jahres. An seiner Seite wird künftig die Zugtruppführerin Melanie Lehmann stehen.

Auch wurde vom Ortsbeauftragten Oliver Schultz die Ortsjugendbeauftragte Simona Folesky neu berufen.

Für seine außerordentlichen Verdienste als Notfallseelsorger wurde dieses Jahr auch Pater Vincens vom Ortsverband Tempelhof-Schöneberg geehrt. Landesbeauftragter Sebastian Gold übergab diesem die THW Ehrenplakette für Externe, die sich um das THW verdient gemacht haben. Durch seine nahbare Art und seine stete Einsatzbereitschaft gibt Pater Vincens den Kameradinnen und Kameraden den nötigen Rückhalt für alle vergangenen und angehenden Einsätze.

Auch die Hünfelder und Laufer Ortsverbände waren dieses Jahr durch viele Helferinnen und Helfer vertreten. Mit der Weihnachtsfeier gingen die diesjährigen Festlichkeiten der 50-jährigen Patenschaft mit dem Ortsverband Hünfeld zu Ende. Im Jahr 2019 fanden große gemeinsame Übungen statt und der Hünfelder Öffentlichkeitsbeauftragte, Kam. Bernd Müller-Strauß appellierte im Auftrag des Hünfelder Ortsbeauftragten Kam. Alexander Wiegand an die nächste Generation, die Patenschaft auch in den kommenden Jahren aktiv zu gestalten.

Mit der Weihnachtsfeier geht der Ortsverband in die wohlverdiente Ausbildungs-Winterpause und kommt zur ersten Feuerwehrbereitschaft des Jahres am Samstag den 4. Januar wieder zurück. Einsatzbereit bleiben alle Kameradinnen und Kameraden jedoch jederzeit. Der reguläre Ausbildungsbetrieb startet dann wieder am 20.1.2020.

Der Ortsverband wünscht ein besinnliches, ruhiges und einsatzfreies Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Text: Torsten Krumbmüller, He FGrSB,


  • Bilder: Petra Bonk

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: