Berlin, 05.08.2016, von Dietmar Hinz, stv OB

Fischsterben im Klarensee

Auf Anforderung des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg unterstützen wir mit unserer Ausstattung im Bosepark um die Wasserqualität in Klarensee zu verbessern. Durch die Regenfälle in der letzten Woche konnte verschmutztes Wasser in den See fließen und dadurch ging der Sauerstoffgehalt im Wasser zurück, was ein Fischsterben zur Folge hatte.

Klarensee in Tempelhof

Die Örtlichkeiten kennen wir von ähnlichen Einsätzen in den letzten Jahren, diesmal war unsere Aufgabe den Sauerstoffgehalt zu verbessern. Es wurde eine Möglichkeit benötigt für die Belüftung des Gewässers, damit war der Auftrag klar und es ging an Planung und Bau.

Wir haben dazu eine Tauchpumpe mit Luftschaumrohr gekoppelt, um ein gute Vermischung von Wasser und Luft zu erreichen. Die Tauchpumpe wurde auf eine Schwimmplattform gesetzt, um Diese im tieferen Wasser im See zu platzieren.

Seit heute läuft die Pumpe und erzeugt eine ca.5m hohe Wasserfontäne, am Nachmittag konnte man schon viele Fische um den Bereich der Pumpe sehen, was auf den Erfolg der Maßnahme hoffen lässt.

Wie lange die Aktion laufen muss und ob wir bei weiteren Maßnahmen zur Verbesserung der Wasserqualität unterstützen können, lässt sich zurzeit noch nicht zusagen.


  • Klarensee in Tempelhof

  • Bau der Belüftungplattform ist fertig

  • Plattform in Einsatz

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTREETMAP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: