27.09.2015, von Andreas Wünsch, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

Lieferung von Möbeln nach Erding zum Flüchtlingslager

Fotos: OV Brandenburg an der Havel

Im Rahmen der Unterstützung bei der Bewältigung des erhöhten Flüchtlingsaufkommens im Bundesland Bayern wurden THW-Einheiten aus Brandenburg und Berlin angefordert. Auftrag war der Transport von, durch die Vebeg GmbH ersteigerte Möbel zum Flüchtlingserstaufnahmelager Feldkirchen bei Straubing.

Unter maßgeblicher Federführung der Brandenburger THW-Kräfte fand an dem letzten Septemberwochenende ein Transport von Mobiliar statt, welches durch die Vebeg GmbH von der Stadt Brandenburg an der Havel übernommen wurden. Ca. 17 Tonnen Büromöbel wurden zum Aufbau eines Verwaltungsstützpunktes nach Feldkirchen überführt.

30 Helfer aus Berlin und Brandenburg wuchteten die unzähligen Schreibtische, Schränke und Rollcontainer am Freitag, d. 25.09.15, in der Magdeburger Straße auf vier LKW und drei Anhänger. Das THW Tempelhof-Schöneberg war mit einer kompletten Helfergruppe dabei.
Samstagmorgen um sechs startete der Konvoi die über 500 Kilometer Fahrt nach Süddeutschland. Das Ziel war die Kaserne in Feldkirchen bei Straubing, in welcher binnen der unglaublichen Zeit von 10 Tagen ein Logistiklager von THW und Bundeswehr aufgebaut wurde und wo bereits 1000 Flüchtlinge leben. Weitere 4000 Flüchtlinge sollen in den nächsten Tagen und Wochen noch in diesem Lager hinzukommen.

Vor Ort wurden die Fahrzeuge und Anhänger Hand in Hand von Bundeswehrangehörigen sowie bayerischen THW-Helfern entladen. Knapp 1200 Liter Kraftstoff, zwei Fahrzeugausfälle, 18 Stunden Konvoifahrt sowie die Unterbringung in einer Kaserne haben die neun Helfer aus Brandenburg, Wittenberge, Tempelhof-Schöneberg und Marzahn-Hellersdorf erfolgreich bewältigt.

Herzlichen Dank an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer für ihren tatkräftigen Einsatz.


  • Fotos: OV Brandenburg an der Havel

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: